Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks.pdf

Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks PDF

HeLa-Zellen haben Millionen Menschen das Leben gerettet – doch niemand kennt die Frau, von der sie stammen: Henrietta LacksWir haben den HeLa-Zellen die größten Erfolge der Medizin zu verdanken. Sie ermöglichten Impfstoffe gegen Kinderlähmung, Medikamente gegen Krebs, und ohne sie gäbe es keine Genforschung. Was die meisten nicht wissen: Hinter dem Kürzel »HeLa« verbirgt sich Henrietta Lacks, eine schwarze Tabakarbeiterin, die 1951 an Krebs starb. Kurz vor ihrem Tod hatten Ärzte ihr Zellproben entnommen, aus denen die erste »unsterbliche« Zelllinie kultiviert wurde – ohne ihr Wissen. Rebecca Skloot erzählt die Lebensgeschichte der Henrietta Lacks und zeichnet den unvergleichlichen medizinischen Fortschritt nach, den ihre Zellen ermöglichten.Ausstattung: 8 Seiten farb. Bildteil

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 7.79 MB
ISBN 9783442157501
AUTOR Rebecca Skloot
DATEINAME Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/03/2020

Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks von Rebecca Skloot ... „Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks“ ist ihr erstes Buch, an dem sie 11 Jahre gearbeitet hat und das schlagartig zum Bestseller avancierte. Rebecca Skloot ist Präsidentin und Gründerin der Stiftung „Henrietta Lacks Foundation“. Sie lebt in Chicago.Die Autorin hat einen Stipendienfonds für die Nachkommen von Henrietta Lacks