Tulipa.pdf

Tulipa PDF

Ein Garten ohne Tulpen? Ein Frühling ohne Tulpenstrauß? Undenkbar. Sie sind alltäglich geworden, die Blumen, für deren Besitz frühere Generationen ein Vermögen zahlten. Damals betrachtete man sie genau. Heute nehmen wir sie kaum noch bewusst wahr. Das sanfte oder glühende Farbenspiel, den klaren oder bizarren Aufbau, ihren Duft und ihren Wandel während des Aufblühens. Dieses Buch verführt Sie, die Tulpe mit frischem Blick zu betrachten. Die Fotos von Hildegard Morian zeigen die vertraute Blume in neuer, unge­wohnter Perspektive, sie rücken über­sehene Details ins Licht und verlocken, selbst genauer hinzuschauen. Ob Wildart oder voluminöse Papageien­tulpe, opulent gefüllte oder puristische Form, jede steht für eine andere Facette der vielschichtigen Gattung Tulipa. Texte von Helga Panten ergänzen die Fotos. Sie erzählen, welche Abenteuer und Geschichten sich um die Tulpe ranken. Sie wurde mit Gold aufgewogen, gestohlen, gegessen, gemalt und besungen, bevor sie zur fast allgegenwärtigen Frühlingsblume avancierte.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.25 MB
ISBN 9783944327099
AUTOR Hildegard Morian, Helga Panten
DATEINAME Tulipa.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/02/2020

Lernen Sie die Übersetzung für 'tulipa' in LEOs Spanisch ⇔ Deutsch Wörterbuch. Mit Flexionstabellen der verschiedenen Fälle und Zeiten Aussprache und relevante Diskussionen Kostenloser Vokabeltrainer Tulipa turkestanica - Staudengärtnerei Gaißmayer Diese sehr grazile, schlanke Wild-Tulpe trägt pergamentfarbene, sternförmige Blütchen mit orangegelber Mitte. Von allen Wild-Tulpen bringt sie die meisten Blüten hervor - bis zu 12 Blütchen erscheinen traubenartig angeordnet an einem Stiel! Die Außenseite der fragil wirkenden Blüten ist zartlila gestreift.